ARCHIV:

Hier sammeln wir die Zusammenfassungen über vergangene Projekte etc...


KINO: TASTE THE WASTE

SA  14.03.20

wir wollten den leider immer noch brandaktuellen Film "TasteTheWaste" von Valentin Thurn zeigen (Link zum Trailer hier) und in Kooperation mit den Konzer Foodsavern gerettete Lebenmittel als Snack anbieten. Die Fahrschule Mertz hatte uns ihre Räumlichkeiten in der Beethovengalerie zu Verfügung gestellt - leider mussten wir uns kurzfristig entschließen, den Kino-Abend wegen der sich an diesem Wochenende überschlagenden Corona-Ereignisse abzusagen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

DRECKWEG-TAG #2 

08.06.19 -  Kleinvieh macht auch Mist!


Nach Fluss (unser erster Dreckweg-Tag) und Land (Dreckweg-Tag des Berendsborner Bürgervereins) fehlte natürlich die Stadt :)

Inklusive tatkräftiger Unterstützung von einigen FridaysForFuture-Aktiven aus Trier trafen wir uns am Pfingstsamstag auf dem Marktplatz, verteilten die Ausrüstung und die Reviere und knöpften uns innerstädtische Flächen vor. Mengenmäßig kamen wir zum Glück nicht auf die gleichen Massen wie bei der letzten Aktion, das wäre auch erschreckend gewesen, schließlich leistet der Bauhof hier ja bereits regelmäßig Aufräumarbeit. Aber erstens steckt der Teufel bekanntlich im Detail - und so findet man vor allem kleine Plastikfitzel und absolute Unmengen an Zigarettenstummeln. Entgegen landläufiger Meinung verrotten diese nämlich auf der Straße praktisch gar nicht, in der Natur erst nach vielen Jahren und setzen beim ersten Regen noch eine ganze Menge Giftstoffe frei... und zweitens kann man ja kaum so schnell entmüllen, wie einige Leute ihren Abfall fallen lassen. Daher wollen wir in Zukunft vor allem auch auf Aufklärung setzen und besonders noch stärker Kinder in unsere Aktionen involvieren, so dass sich auch langfristig ein Mehrwert abzeichnet.

Zum Abschluss ging es gegen Mittag dann aufs Feuerwehrfest, wo wir gemeinsam aßen, tranken und die erfolgreiche Aktion ausklingen ließen. Hier auch vielen Dank an die FFW Konz für die tolle Kooperation, denn sie unterstützten uns mit einer großen Runde Kaltgetränke!

Herzlichen Dank natürlich nochmals allen Beteiligten!

DRECK-WEG-TAG

16.03.19:  20 Menschen - 2,5h - 40 Säcke Müll

Bei wechselhafter Witterung  kamen insgesamt 20 Personen zur Entmüllung der Uferbereiche zusammen. Dafür erstmal ein riesen DANKESCHÖN!! Ohne dieses tatkräftige Engagement hätten wir niemals die erschreckend große Menge von über 40 Säcken Unrat eingesammelt. Ein deutliches Zeichen, wie nötig und traurig-erfolgreich die Aktion war! Und wir haben bei weitem noch nicht alle Ufer-Bereiche komplett durchkämmt. Daher wollen wir im Herbst, nach Ende der Brutsaison, wieder eine Aufräum-Aktion starten und planen, auch im Sommer zum gemeinsamen Entmüllen offener Flächen in der Stadt einzuladen.

Zudem haben wir gleich von mehreren Konzern die Anregung erhalten, uns dafür einzusetzen, dass auch privat (z.B. beim Spazierengehen) eingesammelter Müll von öffentlicher Hand entsorgt werden kann. Wir werden dazu Lösungsvorschläge erarbeiten und diese an die Stadt herantragen.

Wir halten euch natürlich über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden!

 

Lebensmittel-FAIRteiler

Spätestens seit dem Doku-Highlight "Taste The Waste" (Valentin Thurn, 2011) wissen wir, wie viele genießbare Lebensmittel jeden Tag in der Tonne landen. Einiges noch bevor es überhaupt den Weg zum Großhändler findet, vieles noch bevor es im Supermarktregal ankommt. Von dem Teil, der es zumindest überhaupt dort hin schafft, wird täglich aussortiert, was das MHD überschritten hat oder nicht mehr "schick genug" ist.

Andere Länder haben bereits vorgemacht, wie man per Gesetz gegen diese Verschwendung vorgehen kann, bei uns in Deutschland liegt es bisher noch an der Bevölkerung selbst, sich gegen das Wegwerfen von genießbaren Lebensmitteln zu engagieren.

----- JUHU ---- dieses Projekt wurde bereits durch die Konzer Foodsaver umgesetzt: es gibt jetzt in Karthaus einen Fairteiler-Schrank! mehr Infos in der Facebook-Gruppe "Foodsharing Konz & Saarburg"